Was heißt WPC und was genau ist dieser Werkstoff?

WPC heißt Wood-Plastic-Compound oder Wood-Polymer-Composite (HOLZ – POLYMER – MISCHUNG)

D. h., man mischt hier eine nachwachsende Naturfaser (z. B. Holz) mit einem Polymer (z. B. PVC, PE, PP oder auch HDPE).

Durch diese Werkstoffkombination erhält man einen Werkstoff, der eine Holzoptik hat, aber die mechanischen Eigenschaften von Kunststoff. D. h. die für Holz typischen Alterungserscheinungen, die bei Bewitterung entstehen, wie z. B. Vergrauen, Moosbildung, Verrotten, Splittern, Quellen, Verzug, Ausdehnung uvm. verringern sich durch den Kunststoffanteil im Produkt.

Wie werden WPC Produkte hergestellt?

WPC Produkte werden in herkömmlichen Extrusions-und Spritzgussverfahren hergestellt,  wie normale Kunststoffprodukte. Damit hat man die Möglichkeit, das Design der Produkte individuell zu gestalten ohne größeren Aufwand wie beim Fräsen, Sägen oder Pressen von Holz.

Welche Vorteile bieten WPC Terrassendielen gegenüber herkömmlichen Holzdielen?

WPC Terrassendielen sind UV- und Witterungsbeständig, haben eine angenehme warme Oberfläche, sind langlebig und pflegeleicht, sind robust gegen Kratzer und Druckstellen. Sie neigen nicht zu Splitterbildung, weshalb sie auch Barfußdiele genannt werden, sind also besonders angenehm zu den Füßen, resistent gegen Moos- und Bakterienbildung sowie Insektenbefall, sind rutschhemmend durch die gebürstete Oberfläche, sind leicht zu montieren, umweltfreundlich und zu 100 % recyclebar. Sie verfügen über verdeckte Verschraubung durch ein spezielles Klammersystem, haben eine Optik und eine einfache Verarbeitung wie Holz, hohe Tragfähigkeit, sind wasserabstoßend uvm.

Gibt es die Terrassendielen auch in unterschiedlichen Längen und Farben?

Wir sind selbst Hersteller von unseren Produkten und liefern unseren Kunden innerhalb von 16 Werktagen ab Lager 2,3,4,5 und 6 Meter lange Terrassendielen.

Sonderlängen auf Maß für Ihr Objekt liefern wir innerhalb von 3 Wochen ab MINIMUM 25 qm. Wir liefern selber aus, versenden Europaweit per Spedition und selbstverständlich können Sie auch direkt in unserem Lager abholen.

Wir bieten im Standard 4 Farben (als Volldiele und Hohlkammer) an:

 

Unbenannt

Was passiert bei Bewitterung mit den WPC Terrassendielen, wie ändert sich die Farbe?

Wundern Sie sich nicht, wenn sich in den ertsen Monaten die Farbe Ihrer Terrasse ändert, sie wird am Anfang etwas heller und dunkelt dann wieder zurück in die Grundfarbe, die Sie sich ausgesucht haben.

Selbstverständlich bleibt Ihre Terrasse nicht zu 100 % farblich so wie nach der Verlegung. Auch WPC Dielen ändern durch die Bewitterung ihre Farbe und werden besipielsweise heller. Dies geschieht gleichmäßig in einem Rahmen von wenigen Prozent gemessen an den Farbwerten und ist nicht vergleichbar mit unbehandelten Holzflächen.

Um die Eigenschaften der barfußfreundlichen und rutschfesten Terrassendiele zu erreichen, wird die Oberfläche durch Bürsten aufgeraut. Damit verhält sich die WPC Terrassendiele in ihren kleinsten Partikeln – den offenen Holzfasern an der Oberfläche – ähnlich wie die Natur.

Bei der Bewitterung wandeln sich die noch an der Oberfläche frei liegenden Holzstrukturen in Cellulose um. Dieser optische Farbwechsel ist nach etwa einem halben Jahr durch die Bildung der Patina abgeschlossen.

Diese edle Cellulose-Patina wiederum trägt als natürlicher Schutz zusätzlich zur UV-Stabilisierung bei. Vereinzelt können sich aus der Oberfläche einzelne Partikel lösen. Die Funktionalität der Diele wird dadurch nicht beeinträchtigt.

Bei der Produktion werden organische Farbpigmente und UV-Schutzsysteme eingearbeitet. Geringe Farbveränderungen und Schattierungen sind gewünscht und unterstreichen die natürliche Holzoptik. (Siehe Farbbeispiele mit entsprechenden Stunden Angaben)

Wie heizen sich die WPC Terrassendielen auf?

WPC Terrassendielen werden nicht heißer als herkömmliche Holzdielen. Selbstverständlich gilt auch hier je dunkler der Farbton, umso höher die Oberflächentemperatur.

Kann ich die WPC Terrassendielen mit normalen Werkzeugen bearbeiten?

Sie können unsere WPC Terrassendielen mit normalen Werkzeugen bearbeiten, die Sie auch für Holzarbeiten benutzen würden.

Wie werden die Terrassendielen montiert?

In dieser Verarbeitungsanleitung finden Sie alle wichtigen Informationen über die Montage unserer WPC Terrassensysteme. Demnächst folgt auch ein Verarbeitungsfilm. Falls Sie trotzdem noch Hilfestellung benötigen, sprechen Sie uns an. Grundsätzlich erfolgt die Montage über eine Unterkonstruktion, auf der die Dielen mit Clip und Schrauben montiert werden. Um die Dehnungsfugen bei Bedarf zu verschließen, bieten wir TPE Dichtungen an, die zu der Farbe Ihrer Terrassendiele passen.

Sie liefern wirklich bis zu 6 Meter Längen und Sondermaße?

Wie schon geschrieben sind wir ein Hersteller und nicht nur Händler der Terrassendielen. Bei uns können Sie 2,3,4,5,6 oder andere Maße ab Lager in einer kurzen Lieferzeit von 12 Tagen bekommen.

Andere reden nur davon wir machen es! Dafür nehmen wir keinen Aufpreis. Jede Farbe und jede Länge bekommen Sie zum selben TOP Preis. Sonderlängen werden mit einem Aufschlag von 10 % auf Kundenwunsch ab einer Menge von ca. 25 qm innerhalb von 3 Wochen gefertigt.

Diese Individualität der Längen unserer Dielen macht es möglich, dass Sie ohne Stöße Ihren Terrassenwunsch umsetzen können. Bitte beachten, dass wir nicht auf den mm genau fertigen können, sondern Sie immer 5-10 mm Verschnitt rechnen.

Wie liefern Sie die Terrassendielen an?

Grundsätzlich liefern wir EUROPA weit. Im Umkreis von ca. 250 km im PLZ Gebiet 55566 liefern wir selbst mit eigenen Fahrzeugen an. Bitte beachten Sie, dass bei Anlieferung durch uns, immer min. 2 Personen vor Ort sind, da die Ware von Ihnen abgeladen werden muss. Der Fahrer ist nicht verpflichtet Ihnen zu helfen. Wenn wir mit Fremdspediteuren außerhalb unserer Lieferzone arbeiten, werden die Terrassendielen in einer stabilen und geschützten Palette angeliefert. Die Ware muss dann auch selbst abgeladen werden. Verpackung verbleibt bei Ihnen. Wir bzw. die Spedition meldet sich bei Ihnen zwecks Absprache des Anlieferungstermins.
Selbstverständlich können Sie Ihre Abholung in dem Lager PLZ 55566 Bad Sobernheim selbst organisieren. Mehr Infos und Fotos der Paletten unter der Rubrik Abwicklung/ Versand. Die Bezahlung bei Anlieferung durch unsere eigenen Fahrer kann bar erfolgen. Sonst bitte per Vorkasse auf unser Bankkonto oder per Paypal.

Kann ich mir die Profile vor Ort anschauen?

Sie sind herzlich eingeladen, uns vor Ort zu besuchen und die Ware zu prüfen. Selbstverständlich können Sie auch bequem für 1 € + 4,90 € Versandkosten Ihre Musterbox einfach nach Haus bestellen um Qualität und Farbe zu prüfen.

Warum nehmen Sie PVC und ist PVC nicht schädlich?

PVC ist der meist verwendete Industriekunststoff wenn es um Bauprodukte geht, die entsprechend witterungsbeständig sein müssen. Deshalb finden Sie im Bereich Fenster keine HDPE, PP oder PE Fenster sondern PVC Fenster.

Das gleiche gilt für Zaun, Sichtschutz und Dachelemente oder auch Bodenbeläge. Man kann dort meist wählen zwischen Holz, Metallen, Keramik und Kunststoffen. Kunststoffprodukte sind dann meist aus PVC gefertigt! Unsere eingesetzten PVC Compounds entsprechen schon der neuesten Generation und sind Calcium Zink stabilisiert, d. h. BLEIFREI und enthalten selbstverständlich, wie oft gefragt, auch keine schädlichen Weichmacher, da es sich um ein Hart PVC handelt.

PVC ist genau wie andere Kunststoffe zu 100 % recyclebar. Mehr Infos dazu in unserer Rubrik  €žTechnische Infos€œ. Dort finden Sie auch Fotos unserer Produktion.

Wie wird die dauerhaft hohe Witterungsbeständigkeit der Dielen erreicht? Kann eindringendes Wasser die Dielen beschädigen?

Die hohe Witterungsbeständigkeit für WPC Terrassendielen wird erreicht durch die entsprechenden Inhaltsstoffe der PVC Rezeptur, des Farbmasterbatches und das verwendete Holz (Naturfasern).

Wasser kann grundsätzlich bei der Bewitterung in die Dielen eindringen und wird bei warmem Wetter den Dielen wieder entzogen/es verdunstet. Das kann nicht zu Schäden an den Dielen führen. Trotzdem bitten wir Sie, hinsichtlich der Montage dafür zu sorgen, dass der Wasserablauf gewährleistet ist und sich auch kein Stauwasser auf bzw. unter der Terrasse bilden kann.

Wasserablauf und Belüftung sind auch wichtig, um Frostschäden zu vermeiden. Gerade hier bei der Witterungsbeständigkeit spielt PVC als Polymer und die Tatsache, dass wir nur bis zu 50 % Holz in der Rezeptur haben, eine große Rolle und bietet entsprechende Vorteile.

Wie werden die unterschiedlichen Farben der Terrassendielen erreicht?

KWS-Garten  hat hier einen Standard von 4 Farben. Steingrau, Anthrazit, Haselnuss und Tropisch Braun.

Für die Farben setzen wir ein qualitativ hochwertiges, speziell für WPC Produkte entwickeltes Farbmasterbatch ein. Dieses Farbmasterbatch wird in einem gewissen Prozentsatz bei der Produktion der Diele zugegeben und damit erhält das Profil die gewünschte Endfarbe.

Durch die teilweise abweichenden Grundfarben vom Holz (Naturfasern) und durch das Bürsten/Schleifen der Oberfläche, erhält die Diele kleinere Farbabweichungen und Schattierungen. Diese sind gewünscht und unterstreichen die natürliche Holzoptik unserer Profile und Ihrer Terrasse.

Die Oberflächen verändern sich im Laufe der Zeit durch die Witterungseinwirkungen wie Sonneneinstrahlung und Niederschläge. Dieser Verwitterungs- und Alterungsprozess erfolgt relativ gleichmäßig bei der gesamten Terrasse und nicht annähernd in der Intensität wie bei Holzdielen.

Dort haben Sie je nach Qualitätsstufe des Holzes schon nach einem Jahr ein völlig von der Grundfarbe abweichendes Terrassenbild, das Sie durch Ölen oder Streichen der Dielen wieder angleichen müssen.

Wie reinige ich meine WPC Terrassendielen?

Grundsätzlich gilt, die Reinigungstipps in unserer Verarbeitungsanleitung zu beachten. Die Reinigung erfolgt unkompliziert mit Wasser und z. B. einem Schrubber.

Es dürfen keine lösungsmittelhaltigen Reinigungsmittel verwendet werden. Sie können die Stelle bei hartnäckigen Flecken auch mit einer Drahtbürste oder Schleifpapier vorsichtig anschleifen. Diese Stelle wird über die Wochen nachwittern und sich dem Farbterrassenbild wieder anpassen.

Können WPC-Dielen gestrichen und/oder geölt werden?

WPC Dielen müssen grundsätzlich nicht gestrichen bzw. geölt werden. Falls dies dennoch gewünscht sein sollte, muss die Terrasse komplett ausgewittert sein (etwa 15 Wochen nach Verlegung).

Dann können Sie die Profile auch ölen oder streichen. Infos zu geeigneten Farben und Ölen bitte bei uns anfragen.

Kann man nachträglich bei Bedarf (Beschädigung/ Verunreinigung/ Umbau) einzelne Bretter aus der Terrasse austauschen?

Ja, einzelne Bretter können nachträglich, auch aus der Mitte der Terrasse, ausgetauscht werden, ohne dass man die ganze Terrasse wieder demontieren muss.

Nach Austausch: Auch hier gilt, selbstverständlich haben die neuen Bretter über Monate eine abweichende Grundfarbe, diese ausgetauschten Terrassendielen gleichen sich aber mit der Bewitterung dem Terrassenbild und der Grundfarbe wieder an.

Wichtigste grundsätzliche Infos zur Vorbereitung und Montage?

Die Terrassendielen sind in ihrer Farbe sehr gleichmäßig. Trotzdem sollten Sie vor dem Verlegen die WPC-Dielen lose nebeneinander legen und ggf. untereinander tauschen, um durch die natürlichen Holzfasern bedingte Farbschwankungen ideal nebeneinander zu platzieren.

Wichtig zu wissen: Die Dielen werden in der Produktion zum Abschluss gebürstet/geschliffen, wodurch sich die Oberflächenfasern in eine Richtung stellen können. So kann es sein, dass bei Betrachtung gegen Sonnenlicht eine Diele von einer Seite aus gesehen anders reflektiert (heller/dunkler) als von der anderen Seite.

Falls dies der Fall ist, sollten Sie diese beim losen Auslegen auswählen und die auffälligen Dielen ggf. um 180 Grad in Längsrichtung drehen, bis eine gleichmäßige Optik entsteht. Nehmen Sie sich diese Zeit, um einen €žZebrastreifen-Effekt€œ zu verhindern, der in einzelnen Fällen entstehen kann.

Wobei dieser Effekt aber auch im Laufe der Zeit durch Benutzung und Alterung nachlässt.

  • die Dielen nur auf festem, tragfähigen und frostsicherem Untergrund verbauen
  • Staunässe muss unbedingt vermieden werden (auf der Terrasse und unter der Terrasse)
  • Hohlräume zwischen Unterkonstruktion und Unterlegplatten dürfen nicht verfüllt werden, damit Austausch von warmer und kalter Luft stattfindet. Eine gute Unterlüˆftung/ Zirkulation verhindert Staunässe, auch durch Einhaltung der Abstände wird für ausreichende Unterlüˆftung gesorgt.
  • Maximaler Brettüberstand über den letzten Unterkonstruktionsbalken hinaus höchstens 5 cm.
  • Grundsätzlich alle Löcher vorbohren.
  • Abstand der Konstruktionsbalken einhalten, nicht über 400 mm
  • Mindestabstand zu festen Bauteilen von 2 cm einhalten oder mehr, wenn Bretter länger sind (siehe Verarbeitungsanleitung)
  • Mindestabstände der Dehnungsfugen beachten, damit sich die Konstruktion ggf. zwangsfrei ausdehnen kann.
  • Hohlkammerprofile immer in Längsrichtung der Diele mit mindestens 2 % Gefälle (2 cm pro m) verlegen, um dauerhafte Beschädigungen der Hohlkammer durch eindringendes Wasser zu vermeiden.
  • Produktionsbedingte Maßtoleranzen von Länge, Breite und Stärke sind bei Montage zu berücksichtigen.
  • bei den Hohlkammerdielen keinen Schrägschnitt größer 45° vornehmen. » BITTE unbedingt unsere Verarbeitungsanleitung beachten!

Tipps Fundament - Unterkonstruktion!

Grundsätzlich bitte beachten, dass Sie ein Fundament ob mit Sand/ Kies/ Beton usw. so anlegen, dass Sie den Wasserablauf vom Haus wegführen bzw. auch evtl. eine Drainage installieren müssen.

Die Unterkonstruktion in Verbindung mit dem Fundament ist ein wichtiger Baustein, der für die Qualität und Langlebigkeit Ihrer Terrasse ausschlaggebend ist. Bitte dort entsprechend sorgsam arbeiten. Wir werden oft gefragt ob man bestehende Unterbaukonstruktionen verwenden kann.

Sicherlich können Sie bestehende Unterkonstruktionen verwenden, wenn diese z.B. aus Hartholz, WPC oder Metall bestehen und in den Abständen liegen, die wir für die Montage der Bretter vorgeben. Evtl. müssen Sie je nach Material dann andere Schrauben verwenden, da wir die Clip nur mit Schrauben ausliefern, die für das WPC Unterbauprofil geeignet sind.

Billiges Bauholz oder schon verwittertes Holz machen wenig Sinn, da Sie dann zwar oberhalb der Terrasse ein Top Produkt installieren aber im Unterbau die Probleme durch z.B. Einsacken oder Wegbrechen bzw. starkem Verzug der Unterkonstruktionshölzer/Balken/Latten haben können.

Generell können Sie auch eine Untergrundfolie verlegen, die dann dafür sorgt, dass keine Pflanzen nach oben wachsen können.

Welche WPC Produkte bietet KWS-Garten noch an?

Produziert werden im Moment WPC Terrassendielen, Sichtschutzzäune, Fassaden-Verkleidungen und Zukünftig werden wir auch Funktionsholz z.B. Balken und Bretter anbieten, damit der Kunde individuell diese Produkte einsetzen kann.

Denn auch hier gilt, mit WPC Produkten gebaute Outdoorprojekte unterliegen einem höheren Qualitätsstandard und müssen nicht gestrichen werden bzw. verwittern/ verrotten nicht. Stöbern Sie einfach auf unserer Webpage und informieren Sie sich über unsere Produkte.

Bieten Sie nur Hohlkammerprofile an oder auch eine Volldiele und was ist der Unterschied?

Wir bieten auch eine Premium Volldiele 140 mm x 22 mm für einen Preis von 9,25  pro/lfm an. Diese Diele ist lieferbar in unseren 4 Farben und in den Längen ab Lager 2,3,4,5,6 Meter oder Sonderlängen auf Anfrage.

Die Premium Volldiele ist selbstverständlich robuster als die Hohlkammerdiele, da Sie aus Vollmaterial besteht. Auch hier im Mischungsverhältnis 50 % Holz und 50 % PVC.